Episode 1

Diese Episode dient zunächst als Demo. Am Beispiel des Kinderliedes „Alle meine Entchen“ arrangiert für Holzbläserquintett demonstriere ich, wie schnell es geht, in Sibelius zu schreiben und relativ schnell Fehler zu verbessern. Dies soll nur als Beispiel dienen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen folgen. Wer mag, kann den Podcast hier abonieren:

[podcast_subscribe id=“175″]

4 thoughts on “Episode 1

  1. p247334
    Hermann Grünert - 2 Jahren ago

    Lieber Stefan,

    meine Gratulation zu diesem Podcast.
    Da wird viel Übung nötig sein, um irgendwann wirlich eigene Kompositionen anfertigen zu können.

    Ist dieses Programm auch noch auf Windows7 oder nur auf Windows 10 anwendbar?

    Ich werde die Podcasts weiterhin verfolgen.

    Vielen Dank für diese Arbeit. Weiterhin viel Erfolg!

    Herzlichen Gruß aus Berlin

    Hermann Grünert

  2. p247334
    Hermann Grünert - 2 Jahren ago

    Lieber Stefan,
    meine Gratulation zu diesem Podcast.
    Da wird viel Übung nötig sein, um später wirklich eigene Kompositionen erstellen zu können.
    Ich werde die Podcasts aufmerksam verfolgen.
    Ist dieses Programm noch auf Windows 7 oder nur auf Windows 10 berwendbar?

    Nochmals vielen Dank für diese Arbeit und weiterhin viel Erfolg!

    Herzlichen Gruß aus Berlin.

    Hermann

    1. p247334
      p247334 - 2 Jahren ago

      Lieber Hermann,
      Die Mindestvoraussetzungen sind Windows 7. Als Screenreader kannst du nvda nehmen. Mit dem wird das ganze getestet.

  3. p247334
    Daniel Heinrich - 6 Monaten ago

    Lieber Stefan!
    Ich hab mir Sibelius jetzt auch auf dem Mac installiert und mir deine bisher erschienenen Folgen angehört. Ich hoffe, da kommt noch mehr. Es gibt so vieles, was ich noch wissen würde. Übergebundene Noten, Pausen, Punktierte, Einfügen von Text, einfügen von Akkordsymbolen, etc. Wär toll, wenn du die Zeit fändest, das Projekt weiterzuführen. Es hilft ne ganze Menge. Wo kann ich einstellen, dass ich die Tonhöhe nicht mehr angesagt bekomme? Die Einstellungen sind bestimmt auch nochmal eine Folge wert.

Schreibe einen Kommentar zu p247334 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.